Vergangene Ergebnisse und Resultate aus Backtests garantieren keine zukünftigen Ergebnisse. Jeder Anleger sollte sorgfältig und womöglich mithilfe externer Beratung prüfen, ob dieser Service für ihn geeignet ist. Alle Investitionen bergen ein hohes Risiko. Es gibt keine Garantie auf Gewinne.
 

Wie +33,1% erreicht wurden

Mehr...

Zögern Sie nicht

Testen

Börse.

FUTURES ODER CFDs?

Sowohl Futures als auch CFDs können EU-weit vertrieben werden. Zusammen mit Investmentfonds und Aktien gehören sie zu acht Instrumenten auf der MiFID Liste, welche Investoren in der gesamten EU angeboten werden dürfen. Futures und CFDs werden überwiegend genutzt, um kurzfristige Positionen einzunehmen.

Futures existieren bereits seit zwei Jahrhunderten. Sie werden an bekannten Börsen wie der Eurex/Deutsche Börse (Frankfurt), Euronext (Paris) und der CME (Chicago Mercantile Exchange) gelistet. Das Ordervolumen ist sehr hoch. Diese Börsen sind sehr auf Ihr Renomeé bedacht, welches sie über Jahre etabliert haben. Die Terminmärkte sind daher stark reguliert und sehr transparent.

CFDs, kurz für Differenzkontrakte, sind ein jüngeres Finanzinstrument. Sie werden nicht an einer Börse gehandelt, sondern außerbörslich durch Emittenten und Broker. CFDs haben die Welt der aktiven Investoren im Sturm erobert. Dies liegt an ihren zahlreichen Vorteilen wie niedrigen Transaktionskosten und einer hohen Bandbreite an handelbaren Werten. CFDs werden insbesondere von privaten Anlegern genutzt, daher bieten Broker sehr kleine Positionsgrößen an.

Beide Produkte erlauben es dem Investor Hebel zu verwenden, wenn er dies wünscht. Die Verwendung von Hebel bedeutet, dass er größere Positionen einnehmen kann als sein Kontostand beträgt. Die Verwendung von Hebel erhöht die Gewinne, aber auch die Verluste. Hebel wirkt in beide Richtungen. Im Fall von Futures kann die Verwendung von Hebel dazu führen, dass ein Investor mehr als seine Kontoeinlage verliert. Der Investor ist immer für seinen Kontostand verantwortlich.

Investui-Kunden können zwischen einem Futures-Konto und einem CFD-Forex-Konto wählen. Die Unterschiede sind gering. Alle Investui Gelegenheiten können sowohl mit Futures als auch mit CFD-Forex gehandelt werden.

Futures haben den Vorteil, dass sie an der Börse notiert sind. CFD-Forex sind derivative Produkte. Ihr Preis basiert auf gelisteten Instrumenten. Derivate haben den Vorteil, dass sie kleinere Positionen ermöglichen.

Wir empfehlen ein Futures-Konto von 25 000 € oder mehr und ein CFD-Forex-Konto von 10 000 € oder mehr. Kleinere Konten sind nichtsdestotrotz möglich.


Fragen via Chat.


Performance Investui.